Lesezeit:
6 Min
  1. Home
  2. /
  3. SCRUM
  4. /
  5. 6 GrĂĽnde, warum der...

6 GrĂĽnde, warum der SCRUM Master so wichtig ist

von | Jan 26, 2021 | SCRUM | 0 Kommentare

Ohne SCRUM Master wäre ein SCRUM Team kein solches, das besagt alleine schon die Definition eines SCRUM Teams. Trotzdem halten viele die Rolle – fälschlicherweise – für weniger wichtig. Warum der SCRUM Master aber so essentiell ist und die Qualität eines SCRUM Projekts ohne sie oder ihn leiden würde, liest du im folgenden Artikel.

 

Ein SCRUM Team besteht aus drei Rollen: Den Entwicklern, dem Product Owner und dem SCRUM Master. Während die Entwickler meist eine Gruppe bestehend aus mehreren Personen sind, werden die Rollen des Product Owners und des SCRUM Masters von nur einer Person besetzt. Sie sind bestenfalls offiziell zertifiziert in ihrer Rolle und motiviert genug, um ihre Aufgaben gewissenhaft auszuüben. Mit ihnen wird ein Projekt zu einem SCRUM Projekt.

Die Aufgaben des SCRUM Masters

Der SCRUM Master ist in erster Linie dafĂĽr verantwortlich, dass SCRUM im Team korrekt implementiert und eingehalten wird. Dabei hilft er allen Teammitgliedern, SCRUM richtig zu verstehen und anzuwenden. Die genauen Aufgaben der SCRUM Rollen sind im SCRUM Guide niedergeschrieben. Die SCRUM GrĂĽnder und SCRUM Guide Autoren Jeff Sutherland und Ken Schwaber sehen fĂĽr den SCRUM Master folgende Aufgaben vor:

  • Coachen der Teammitglieder in Bezug auf Selbstorganisation und Interdisziplinarität

  • Den Entwicklern dabei helfen, ein Inkrement von hohem Wert abzuliefern, das auch die Definition of Done trifft

  • Hindernisse fĂĽr das SCRUM Team aus dem Weg schaffen

  • Darauf achten, dass bei SCRUM Events die Timebox eingehalten wird

  • Den Product Owner dabei unterstĂĽtzen, das Product Goal, sowie das Product Backlog effizient zu organisieren, gestalten und zu definieren

  • Eine einfache und unkomplizierte Zusammenarbeit zwischen dem Product Owner und den Stakeholdern zu ermöglichen

  • Das Unternehmen in der Implementierung von SCRUM leiten und unterstĂĽtzen

  • Entfernen von Barrieren zwischen Stakeholdern und den SCRUM Teams

Was nicht so im SCRUM Guide geschrieben steht, in der Praxis aber in vielen Team der Fall ist: Der SCRUM Master dient als offenes Ohr für das SCRUM Team. Er oder sie führt vertrauliche Gespräche mit den Teammitgliedern und versucht, möglichst alle Hindernisse aus dem Weg zu räumen, um für alle Beteiligten ein angenehmes Arbeitsklima herrscht.

Du überlegst, ob du SCRUM überhaupt anwenden sollst? Hier findest du 6 gute Gründe dafür!

Geht es auch ohne SCRUM Master?

Leider denken Unternehmen und Teams oft, sie können auch ohne SCRUM Master erfolgreich ein oder mehrere SCRUM Teams managen. Das ist allerdings ein Irrtum, denn SCRUM kann nur in Gänze angewendet werden, wenn auch auf die SCRUM „Regeln“ und Guidelines geachtet wird. Und genau darum muss sich auch gekümmert werden. Das beste Beispiel ist hier das Einhalten der Timebox: Zeitrahmen für SCRUM Events und Meetings anzusetzen und diese auch strikt einzuhalten gehört zu einer der wichtigsten agilen „Regeln“. Der SCRUM Master ist dafür zuständig, dass sich alle Beteiligten an diese Timebox halten. Sollte ein Meeting zum Ende der Timebox noch nicht „fertig“ sein, wird es trotzdem beendet und das Thema muss im nächsten Meeting weiterbesprochen werden. Wenn es hier keine zuständige Person gibt, kann damit gerechnet werden, dass Meetings regelmäßig überzogen werden. Darunter leidet direkt die Qualität und Effizienz von SCRUM und Ergebnisse werden verfälscht.

Manche Teams entscheiden sich dazu, einen SCRUM Master nur für die Implementierungsphase einzustellen. Dafür wird oft auf bereits erfahrene und externe SCRUM Master zurückgegriffen. Dies ist eine gute Möglichkeit, SCRUM korrekt zu implementieren. Wichtig ist allerdings, dass das ganze Team die Methode wirklich verstanden hat und selbstständig darauf achtet, dass die Grundprinzipien davon auch in Zukunft richtig eingehalten werden. Langfristig gesehen, macht es also auf jeden Fall Sinn einen konkreten SCRUM Master im Team zu haben, damit die Methode auch auf lange Sicht gut funktionieren kann.

Warum ist der SCRUM Master also so wichtig?

 

Warum sollten Team nun also auf keinen Fall auf einen guten SCRUM Master verzichten? Hier sind 6 GrĂĽnde dafĂĽr, wieso ein SCRUM Master keineswegs unwichtig ist!

  • Der SCRUM Master hilft allen Mitgliedern, SCRUM in seiner Gänze zu verstehen und anzuwenden

  • Ohne den SCRUM Master können Effekte der SCRUM Implementierung nicht korrekt betrachtet werden, da das Rahmenwerk nicht korrekt eingesetzt wird

  • Er ist nur fĂĽr die korrekte Anwendung des Frameworks zuständig und wird somit nicht von beispielsweise Entwicklungsarbeit abgelenkt

  • Er dient als offenes Ohr fĂĽr die Teammitglieder und sorgt fĂĽr ein angenehmes Arbeitsklima

  • Der SCRUM Master schafft Hindernisse aus dem Weg und sorgt dafĂĽr, dass das Team „geschĂĽtzt“ arbeiten kann

  • Ohne SCRUM Master verlieren Teams oft das Ziel aus den Augen und die EinfĂĽhrung von SCRUM wird nahezu obsolet

 

Wie verläuft eigentlich der SCRUM Prozess genau? Das findest du hier!

Was sind die Kompetenzen eines guten SCRUM Masters?

Um fĂĽr sein Team ein guter SCRUM Master zu sein, muss er oder sie auch die richtigen Kompetenzen fĂĽr die Rolle mitbringen. Zum einen ist die SCRUM Master Zertifizierung schon Beweis, dass die Person sich gut mit Materie auskennt. Denn das ist wohl der wichtigste Punkt: Die Person, die sich darum kĂĽmmert, dass das Team SCRUM richtig anwendet, muss SCRUM auch in seiner Tiefe verstanden haben. Eine offizielle Zertifizierung ist dafĂĽr wohl der beste Beweis.

Dazu kommen aber noch ein paar weitere Charakteristika, die einen guten SCRUM Master ausmachen. Die Person unterstützt das Team, spricht mit den Mitgliedern und versucht, ihnen die Anwendung von SCRUM so einfach wie möglich zu machen. Daher muss der SCRUM Master in erster Linie gut mit Menschen umgehen können. Es soll ihm oder ihr nicht schwerfallen, auf mögliche „Fehler“ oder Missachtungen hinzuweisen. Gleichzeitig hat der SCRUM Master ein offenes Ohr und schlichtet mögliche Konflikte. Er oder sie ist organisiert und behält den Überblick über den Ablauf eines Sprints, Deadlines, Time Boxen und Events. Es wird vorkommen, dass er oder sie das Team an einige Meetings und Abgaben erinnern muss.

Wie alle anderen SCRUM Team Mitglieder ist der SCRUM Master selbstorganisiert, arbeitet interdisziplinär und übernimmt Verantwortung. Er ist bemüht und achtet die fünf Werte von SCRUM: Fokus, Mut, Commitment, Offenheit und Respekt. Gleichzeitig achtet er darauf, dass das auch alle anderen im Team tun.

Mit einem Training bei den Agile Heroes zum zertifizierten SCRUM Master

Egal, ob du nun also einen externen SCRUM Master bestellen, dein Team zu SCRUM Experten ausbilden oder dich selbst zum SCRUM Master machen möchtest, die Agile Heroes helfen dir in all diesen Belangen. Mit einem 2-tägigen SCRUM Training bist du perfekt auf die SCRUM Prüfung zum SCRUM Master oder Product Owner vorbereitet. Unsere Trainer helfen dir mit genug Praxisbezug das Framework zu verstehen und im besten Fall auch lieben zu lernen. Denn ist die SCRUM Methode erste einmal gut implementiert, steht einem Erfolg des Projektes nichts mehr im Weg.

Mehr Agilität auf YouTube

Wenn du noch mehr Fragen zu SCRUM und anderen agilen Themen hast, schau gerne auf unserem Agile Heroes YouTube Kanal vorbei. Dort möchten wir Agilität noch weiter in die Welt hinaustragen und auch dir die agile Welt noch verständlicher machen.

 

Beitrag teilen:
Agile-Heroes-Logo

Willkommen bei den Agile Heroes – deinen Experten fĂĽr agiles Projektmanagement. Wir sind einer der MarktfĂĽhrer fĂĽr agile Trainings und Coachings.

Beitrag teilen:
Scrum Training
Scrum Training

So hast Du noch nie gelernt

HOL DIR DAS GRATIS PLAYBOOK

Formular

Ă„HNLICHE BEITRĂ„GE

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.