Lesezeit:
8 Min
  1. Home
  2. /
  3. Jira
  4. /
  5. Jira Board: Wie arbeite...

Jira Board: Wie arbeite ich mit der Mega-Software Jira?

von | Mai 6, 2021 | Agile Tools, Jira | 0 Kommentare

Immer mehr Unternehmen und große Konzerne greifen auf das Projektmanagement Tool Jira zurĂŒck. Und das zurecht: Jira bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten fĂŒr die Organisation und Visualisierung seiner Projekte, Aufgaben und Teams. Doch wie verwende ich Jira? Und wie sieht das Jira Board genau aus? Das hat sich Fabian Kaiser in unserem neuen YouTube Video genauer angesehen!

 

Was ist Jira?

Jira ist das womöglich beliebteste Management-Tool fĂŒr agile Teams. Die riesige Software ermöglicht es dir und deinen Teamkollegen, eure To-Do’s zu verwalten, den Prozess zu verfolgen und transparent miteinander zu arbeiten. Besonders spezialisiert haben sie sich dabei auf agile Projekte, wie beispielsweise Scrum-Projekte. Jira unterstĂŒtzt dich dabei, Sprints zu erstellen, Backlogs zu gestalten und die Aufgaben und User Storys wĂ€hrend des Sprints zu organisieren und das Produkt nach und nach zu releasen. Dabei kannst du dich ganz an den von Jira vorgegebenen Scrum-Prozess halten oder deinen Workflow ganz individuell gestalten. Durch die Möglichkeit der Echtzeit-Reportings haben alle Teammitglieder rund um die Uhr den Projektstand im Auge und können alle getĂ€tigten Schritte nachvollziehen.

Godzilla Software

Seinen Namen hat Jira dem japanischen Wort „Gojira“ zu verdanken. Das bedeutet grob ĂŒbersetzt nĂ€mlich Godzilla. Und genau das ist Jira auch: Eine Monster-Software mit unfassbar vielen Möglichkeiten. Entwickelt wurde Jira vom australischen Unternehmen Atlassian, dessen Produkte sich vorwiegend an Softwareentwickler richten. Doch lass dich davon nicht davon abhalten, Jira eine Chance zu geben. Das Programm ist fĂŒr alle Arten von Projekten sinnvoll.

 

FĂŒr wen ist Jira geeignet?

Jira unterstĂŒtzt alle Arten von Teams in den verschiedensten GrĂ¶ĂŸenordnungen bei ihren Projekten und Prozessen. Vor allem große Teams greifen gerne auf die australische Software zurĂŒck. Besonders geeignet ist Jira mit seinen vielen Features und transparenten Workflows allerdings fĂŒr agile Teams. Die Erstellung von Scrum oder Kanban Boards erfolgt in wenigen Schritten. Die Arbeit in Sprints ist fĂŒr Jira kein Problem, genauso wie das Pflegen der Backlogs.

Bei allen seinen VorgĂ€ngen fördert die Godzilla-Software Transparenz und FlexibilitĂ€t in der Organisation. Kurz gesagt: Agiles Arbeiten wird noch einfacher gemacht. Gerade in Zeiten von Home Office und remotem Arbeiten unterstĂŒtzt Jira Teammitglieder, unabhĂ€ngig von ihrem Standort bei der Zusammenarbeit.

 

Wie funktioniert das Jira Board und wie erstelle ich ein Projekt?

Im neuen Agile Heroes YouTube Video hat sich Fabian Kaiser Jira mal etwas genauer angeschaut und erklÀrt, wie man Scrum Projekte anlegt und Backlogs verwaltet
 
Jira Projektauswahl

Im Jira Board: Sprint starte

Wenn du im Jira Board angekommen bist, weist dich die Software darauf hin, dass es noch keinen aktuell laufenden Sprint gibt. Den kannst du nun starten und mit Items fĂŒllen. Du kannst nun beginnen, dein Backlog zu verwalten und Aufgaben zu generieren. Das tust du, indem du einen sogenannten „Vorgang“ erstellst. Dabei hast du die Wahl aus verschiedenen Vorgangstypen: Story, Task, Bug oder Epic. Diesen Vorgang kannst du dann so detailliert gestalten, wie du möchtest. Du kannst beispielsweise die zustĂ€ndige Person zuweisen, die Aufgabe labeln, Dateien anfĂŒgen und Kommentare verfassen. Im Endeffekt sollte das Item so ausgestaltet sein, dass alle beteiligten Personen wissen, worum es sich dabei handelt.

Das Jira Board auf dem der Sprint visualisiert wird, kannst du beispielsweise anhand eines Kanban Boards gestalten. Hier werden gerne die bekannten Spalten Sprint Backlog, In Arbeit, Test und Fertig verwendet.

Bevor du den Sprint startest, stellst du noch die SprintlÀnge und das Sprintziel ein. Und schon kann es losgehen!

Das Ende des Sprints

Wenn das Ende der Iteration erreicht ist, kannst du den Sprint beenden. Sollte es noch nicht fertiggestellte Tasks geben, weist dich Jira sofort darauf hin. Dann kannst du entscheiden, ob diese Tasks in den neuen Sprint oder zurĂŒck in das Product Backlog verschoben werden soll. Dann startet Jira automatisch den neuen Sprint.

Jira Board

Jira Board: Fazit

Zugegeben: Wir sind große Jira Fans. Die mĂ€chtige Software beweist schon lange große AgilitĂ€ts-Freundlichkeit und ist ein tolles Hilfsmittel fĂŒr alle Arten von Teams.

Die Bedienung kann zu Beginn noch etwas herausfordern sein. Doch mit ein wenig Übung wird auch der Umgang mit dem Programm kein Problem mehr darstellen. Außerdem können wir helfen! Mit einem Agile Heroes Jira Training wird dein Team ganz schnell zum Jira-Experten-Team und ihr könnt nach nur einem Tag Training schon mit eurem Projekt loslegen!

Mehr zur AgilitÀt und agilen Tools auf YouTube

Schau auf YouTube vorbei und sieh dir an, wie Fabi seinen Sprint mit Jira gestaltet. Außerdem findest du auf dem Agile Heroes YouTube Kanal noch viele weitere hilfreiche Videos zu Jira und Co. Wöchentlich veröffentlichen wir neuen, agilen Content. Wenn du das nicht verpassen möchtest, abonniere unseren Account und teil uns gerne in einem Kommentar deine Meinung mit!

Beitrag teilen:
Agile-Heroes-Logo

Willkommen bei den Agile Heroes – deinen Experten fĂŒr agiles Projektmanagement. Wir sind MarktfĂŒhrer fĂŒr agile Trainings und Coachings.

Beitrag teilen:
Jira Training

Ein Lernerlebnis, wie du es noch nie hattest!

HOL DIR DAS GRATIS PLAYBOOK

Formular

ÄHNLICHE BEITRÄGE

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.