Scrum Alliance vs. Scrum.org – Product Owner Zertifizierung im Vergleich

Scrum-alliance-vs-Scrum-org-Product-Owner-Zertifizierung-im Vergleich

Du möchtest dein Scrum Product Owner Wissen bestätigen und zertifizieren lassen? Hast aber noch keinen blassen Schimmer bei welcher Zertifizierungsorganisation du dich zertifizieren lassen möchtest? Erstens: Glückwunsch! Und zweitens: Gar kein Thema, wir helfen dir dabei. In diesem Artikel heißt es: Scrum Alliance vs. Scrum.org! Denn wir vergleichen die verschiedenen Zertifizierungen miteinander und helfen dir bei deiner Entscheidung. Also, viel Spaß beim Lesen!

Wozu brauche ich eine Product Owner Zertifizierung?

In den letzten Jahren hat sich der Bedarf nach zertifizierten Scrum Experten enorm gesteigert: Jobs wie der Scrum Master, Product Owner oder auch Agile Coach liegen voll im Trend. Auch 2021 wird sich diese Entwicklung fortsetzen und um ein vielfaches steigen. “Dank” der Corona-Pandemie ist der Hunger nach Agilität und Flexibilität größer als je zuvor. Alleine auf dem gigantischen Jobportal Indeed tummeln sich momentan über 4.000 offene Stellen alleine für den Begriff “Product Owner” – Anfang 2020 waren es noch knapp über 1.000 offene Stellen.

Doch wie sehen die Voraussetzungen für eine solche Stelle aus? Ganz klar: Man benötigt neben fundiertem Wissen auch eine anerkannte Zertifizierung. Und wo bekommt man eine anerkannte Product Owner Zertifizierung her? Von Scrum.org (Ken Schwaber) oder Scrum Alliance (Jeff Sutherland). Und worin unterscheiden sich die Zertifizierungen der beiden Anbieter? Und welche Unterschiede gibt es beim Erlangen der Zertifizierung? Das erklären wir dir im Laufe dieses Artikels. Wenn du die Spannung nicht aushalten kannst, dann scroll’ einfach nach unten zur Zusammenfassung, dort gibt es eine übersichtliche Grafik.

Scrum Alliance vs. Scrum.org

Warum gibt es überhaupt zwei verschiedene Anbieter? Warum haben sich die beiden Scrum Urväter nicht einfach zusammengetan? Nun, bis zum Jahre 2007 haben beide zusammen die Scrum Alliance betreut, bevor Ken Schwaber sich dazu entschlossen hat, die Organisation zu verlassen und die Scrum.org zu gründen. Wenn du mehr über die Trennung erfahren möchtest, dann empfehlen wir dir die “Über uns”-Seite von Scrum.org – dort fasst Ken Schwaber seine Sicht der Dinge zusammen. Und erläutert seine Motivationen hinter der Gründung bzw. Trennung.

Heute unterscheiden sich die beiden Platzhirsche bereits bei ihrer Vision. Während die Scrum Alliance sich mit “Transform The World Of Work” nicht auf eine Branche eingrenzt und Scrum mehr als ein branchenunabhängiges Framework betrachtet, geht die Scrum.org den umgekehrten Weg. Mit ihrer Vision “A World In Which All Software Developers Love Their Work, And Their Customers Love Working With Them” positionieren sie sich klar bei der Softwareentwicklung. Also dort, wo Scrum auch seine eigentlichen Ursprünge hat. Die Prüfung ist unserer Erfahrung nach allerdings eher allgemein gehalten und nutzt ausschließlich den Scrum Guide als Quelle. Du musst dir hier also zunächst einmal keine Gedanken darüber machen, auf welche Branche du dich spezialisieren möchtest. Die Anerkennung der Zertifikate ist in der Regel identisch.

Product Owner Zertifizierung – Kosten

Jetzt wird es spannend: Lass uns über die Kosten sprechen! Auf den ersten Blick lassen sich hier direkt gravierende Unterschiede feststellen. Bei der Scrum.org kannst du das Product Owner Zertifikat im Selbststudium erlangen. Das bedeutet, dass du nicht zwingend an einem Workshop, Training oder Kurs teilnehmen musst. Deshalb kostet dich die Scrum.org Zertifizierung neben Zeit lediglich 200$ pro Versuch. Schaffst du es direkt beim ersten Versuch bleibt es auch dabei. Wir empfehlen dir allerdings, dennoch ein Training zu besuchen. Wieso? Weil du hier exzellentes Wissen vermittelt bekommst, dass so sonst in keinen Büchern oder Guides zu finden ist.

Bei der Scrum Alliance sieht das Ganze ein wenig anders aus. Ein zweitägiger Product Owner Workshop kostet hier in der Regel 1.400$ aufwärts und ist für die Zertifizierung unerlässlich. Obendrauf kommen zusätzlich noch sogenannte Lizenzgebühren in Höhe von 100$, die pro erlangter Zertifizierung anfallen.

Product Owner Zertifizierung – Gültigkeit

Ein weiterer gravierender Unterschied zwischen beiden Zertifizierungen ist die Gültigkeit der jeweiligen Zertifikate. Während die Scrum.org hier auf ein sehr einfaches Modell setzt, hat die Scrum Alliance das Ganze ein wenig komplizierter gestaltet. Ein bei der Scrum.org erlangtes Zertifikat ist ein Leben lang gültig und bedarf keiner Erneuerung oder Rezertifizierung, geschweige denn weiterer Kosten, die nach einer gewissen Zeit anfallen. Du musst dein Wissen ein einziges Mal nachweisen und kannst dich dann im Optimalfall voll und ganz auf die Praxis konzentrieren.

Bei der Scrum Alliance ist das Zertifikat “lediglich” zwei Jahre gültig. Ist diese Zeit abgelaufen, musst bzw. kannst du zu einer Rezertifizierung antreten. Dort wird dein Wissen erneut auf die Probe gestellt. Auch hier gilt: Es fallen Lizenzgebühren von 100$ an. Neben diesem finanziellen Aufwand gibt es hier allerdings noch eine weitere Bedingung, die erfüllt sein muss, um die Verlängerung zu erlangen. Die Rede ist von den sogenannten Scrum Education Units (kurz “SEU”). Für eine Verlängerung benötigt man 20 SEUs. Wie erhält man diese? Die Möglichkeiten sind unterschiedlich: durch das Lesen von Büchern, das Schreiben von Artikeln oder auch die Unterstützung bei Alliance Events.

Product Owner Zertifizierung – PrüfungScrum-org-vs-Scrum-Alliance-scrum-product-owner-Zertifizierung-im Vergleich_tabelle

Bei der Scrum.org steht am Ende des Selbststudiums eine knackige Prüfung an, während die Scrum Alliance das Product Owner Zertifikat bereits nach Beendigung des Product Owner Workshops ausstellt. Im folgenden Abschnitt möchten wir dir dennoch ganz kurz die Scrum.org Prüfung erklären.

Dauer

Für die Prüfung hat man ganze 60 Minuten Zeit. Unserer Erfahrung nach kommt man mit dieser Timebox super hin und schafft es alle Fragen zu beantworten. Allerdings sollte man die Uhr immer im Blick behalten, besonders dann, wenn man in den erlaubten Unterlagen nach Hinweisen sucht.

Fragen

Die Prüfung zum Product Owner beinhaltet 80 knifflige Multiple-Choice-Fragen.

Bestanden

Bei der Scrum.org-Prüfung muss man 85% der 80 Multiple-Choice-Fragen richtig beantworten, das entspricht mindestens 68 korrekten Antworten.

Sprache

Die Prüfung ist lediglich auf Englisch verfügbar. Wir empfehlen deshalb, immer mit den englischen Vokabeln zu lernen und sich nicht zu sehr auf die deutschen Übersetzungen zu verlassen.

Scrum Alliance vs. Scrum.org – Welches Zertifikat ist jetzt besser?

Pauschal lässt sich hier sicherlich keine richtige und keine falsche Antwort treffen. Die beiden Product Owner Zertifikate sind gleichermaßen bekannt und werden weltweit anerkannt, wobei auch die jeweilige Ausrichtung der Unternehmen keine ernstzunehmende Rolle spielt. Am Ende des Tages wollen beide mit Zertifizierungen Geld verdienen: Die Scrum.org setzt hier eher auf einen sehr anspruchsvollen Test und die damit verbundene Fail-Quote der Teilnehmer, während die Scrum Alliance eher auf die Workshops und das Lizenzgeschäft, sowie die Bindung der Teilnehmer setzt.

Wenn du nach dem einfacheren Weg suchst, weil du das Zertifikat mit möglichst wenig Aufwand erlangen möchtest, dann ist die Scrum Alliance deine Anlaufstelle – allerdings hast du hier langfristig höhere Kosten und einen zeitlich höheren Aufwand, denn die Scrum Education Points sammeln sich nicht von selbst. Wenn du lieber günstiger unterwegs sein möchtest, dann empfehlen wir dir die Zertifizierung bei der Scrum.org. Hier kannst du – rein theoretisch – im Selbststudium das nötige Wissen erlangen und damit die Prüfung bestehen.

Zusammenfassung: Scrum Alliance vs. Scrum.org

Scrum Alliance vs. Scrum.org – Das Product Owner Zertifikat ist eine sehr schöne Sache – egal bei welchem Anbieter du es letztlich erwirbst. Wir möchten dich an der Stelle sogar dazu ermutigen es dir zu besorgen. Es wird dich in der sich wandelnden Berufswelt noch sehr weit bringen. Außerdem ist es nicht nur die Prüfung, sondern auch der Weg dahin, der dich persönlich massiv weiterentwickelt. Indem du dich intensiv mit dem Scrum Framework und der Product Owner Rolle auseinandersetzt, eröffnen sich dir mental völlig neue Pfade.

Für die beste Vorbereitung empfehlen wir dir natürlich ein Training von und mit uns. Dort bereiten wir dich auf die harte Prüfung bei der Scrum.org vor und geben dir unsere langjährige Erfahrung mit auf den Weg. Wo wir auch schon bei unserem nächsten und letzten Punkt wären: Beende deine Reise nach der Product Owner Zertifizierung bitte nicht. Scrum ist so viel mehr als nur der Scrum Guide und eine Zertifizierung. Der wahre Mehrwert entfaltet sich erst dann, wenn du es anwendest und damit einen Mehrwert für dich, deine Stakeholder und deine Kunden generierst.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am SCRUM. Setzte ein Lesezeichen permalink.